Wobbler Hecht - Worauf Du achten solltest!

Wobbler Hecht - warum eigentlich nicht? Es spricht absolut nichts dageben. Es muss nicht immer ein Jerkbait oder ein großer Gummifisch sein.

Hechte reagieren sogar sehr gut auf Wobbler der Gattung Crankbaits.

So fängst Du mit Wobbler Hecht

Wir bleiben einfach mal bei den Crankbaits. D. h. der Wobbler wird eher vorwiegend monoton eingekurbelt. Natürlich macht es Sinn verschiedene Reize zu nutzen um auch die alten Hechtdamen zu überlisten z.B. Spinnstop, Tempiwechsel es kann auch mal ein leichter Schlag über die Rutenspitze sein!

WobblerHecht

Welche Rute für den Hechtfang mit Wobbler?

Worauf Du grundsätzlich achten solltest: eine weiche Spitze ist unerlässlich, noch besser eine vollparabolische Rute. Du hast richtig gehört eine Weiche Hechtrute hat beim angeln mit dem Wobbler nur Vorteile. Warum das so ist erkläre ich Dir hier ganz genau: Ratenaktionen.

Wobbler Hecht














Woran Du einen guten Hechtwobbler erkennst!

Der erste Gedanke suggeriert einen sicherlich einen großen Wobble für Hecht zu nehmen. Die Praxis zeigt aber auch deutlich, dass kleinere Wobble große Hechte fangen. Was aber auf jeden Fall sehr wichtig ist - die Qualität des Hechtwobblers. Du benötigst nicht nur laserscharfe Haken sondern auch gute Sprengringe. Optimal ist es auch wenn Dein Wobble eine durchgehende Drahtachse besitzt.



CTA (Opt-in)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 Cleanissimo
Powered by Chimpify